Kezdőlap Újdonságok Kereső Egyesület Fórumok Aktualitások Kutatás Adattárak Történetek Fotógaléria Partnereink RSS
RSS hírcsatornák
About Genealogy
Ancestor.com
Archivalia - Geneal...
Archivalia - Hilfsw...
Australian Tree
Computergenealogie
Forum zur Ahnenfors...
Genealogie und Fami...
Genealogy Diary Tim...
Genealogy Insider
Genealogy News
Genealogy News Center
GenealogyBlog
Hungaricana - Magya...
Interment.net Cemet...
Lisa Louise Cooke's...
Louis Kessler's Beh...
Mac Genealogy Softw...
Magyar Országos Lev...
Maps for Genealogy
NYT > Genealogy
Obituaries
Országos Széchényi ...
The Genealogue
The Genealogy Gems ...
The Genealogy Guys ...

Forum zur Ahnenforschung Feed

Beiträge aus dem Forum: Forum zur Ahnenforschung

[- ??? -] frühbülicken-wer kennt das Wort

2019. augusztus 18. 11:41:10

Hallo zusammen,

wer schon länger beim Suchen eines bestimmten Namen ist, kennt das sicherlich auch. Dieser Name oder die ersten Anfangsbuchstaben fallen einem irgendwie auf. So ging es mir auch bei dem Wort (früh)bülicken. Obwohl im Jahresbericht eines Pfarrers nur Zahlen auftauchen und keine Namen, so fiel mir diese Wort gleich auf. Es geht um das KB Spandau 2419 der Jahre 1682 bis 1689.
Ich hatte das Thema auch in der Lesehilfe, da ich mich vergewissern wollte, ob ich es auch richtig gelesen habe. Da begann dann auch schon eine lebhafte Diskussion um die Bedeutung dieses Begriffes frühbulicken bzw. frühbülicken. Vielleicht kann ein Moderator das verlinken?
Wer kennt dieses Wort, hat es schon einmal gelesen oder kann es deuten? Die Namensdeutung selbst des Familiennamen Bulicke ist auf meiner Webseite unter Familiennamengutachten einzusehen.

https://abload.de/img/frhblicken1-kopiemvjho.jpg

https://abload.de/img/frhblicken43vkq0.jpg

https://abload.de/img/frhblicken3-kopiemqj3n.jpg

Danke Henriette; hier der Link: https://forum.genealogy.net/index.php?pa…6395#post406395

Vielen Dank im Voraus

freeware Genealogieprogramm?

2019. augusztus 18. 10:00:08

Hallo,
ich suche für ein Familienmitglied ein geeignetes freeware Genealogieprogramm, das unter Windows lauffähig ist.
Eigentlich wollte ich Ahnenblatt empfehlen, aber das ist jetzt nicht mehr kostenlos und bei einigen anderen Programmen wurde der Support eingestellt.
Wichtig wäre mir noch das pdf und jpg Mediadateien (Geburtsurkunden usw. Bilder der Personen) auch angezeigt werden können.

Da ich selbst mit dem Mac arbeite, kann ich die Programme leider nicht selbst testen.

Was könnt Ihr mir empfehlen? ?(

lg
Hannelore

[gelöst] Lesehilfe rk KBD Bochum 1841 Taufen

2019. augusztus 17. 23:02:18

Guten Abend,

ich bin mir unsicher bei den Paten (Levans & Testes):

Christina Pott???
Moritz Ste???

Danke und viele Grüße!
Heiko

Ardesch in Horstmar

2019. augusztus 17. 15:01:14

Guten Tag



Ich suche die Genealogie von Ardesch.
Jetzt habe ich durch jemanden erfahren, dass die Familie Ardesch einen Bauernhof in Horstmar hatte.
Das muss um 1600 gewesen sein.
es geht um andreas ardesch als kind und was sonst noch wie vater mutter bruder schwester ist

Beste Grüße T Ardesch

FN UHTNEHMER in Rehberg und Hinrichshagen (Mecklenburg-Strelitz)

2019. augusztus 17. 14:48:21

Hallo,
ich suche weiterführende Angaben zur 5-fachen Urgroßmutter
UHTNEHMER, Anna Margarethe
* 6.11.1748 in Rehberg
~ ????
+ 00 ???.10.1805 in Rehberg
[] ????
O.g. copulierte am 24.10.1777 in Rehberg, mit
KIETZMANN, Adam Christian
Wer kann mir hier behilflich sein ?
Ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende

FN Wergin / Graumann

2019. augusztus 17. 8:41:25

FN Wergin / Graumann






Hallo Forscher,

ich suche folgende Daten

Eltern von

Louise Bertha Auguste Wergin * 19. 12. 1878 Pritter

00 1902 in Pritter

Karl Friedrich Wilhelm Graumann * 1.6.1878 Suckow

außerdem Daten der Eltern von Karl Friedrich Wilhelm Graumann

Vater: Karl Graumann

Mutter Henriette Klauss ( Klauß, Clauß )

Wer kann mir helfen ?

ich bedanke mich im voraus für jede Hilfe

LG Bärbel

[-???-] Lesehilfe Taufeintrag KB Seheesten 1809

2019. augusztus 16. 22:52:36

Hallo,
ich könnte noch etwas Lesehilfe bei dem Taufeintrag gebrauchen :

oder
https://abload.de/img/taufeintragcarolineac9ujh0.jpg
Ich lese :
Caroline des Erdmann Ach
Zimmermanngeselle (?) aus ???
und dessen(?) Ehefrau Wilhelmine
Poch ehel. (?) Tochter geb. 23. und getauft
den 28. May
Taufzeugen : 1. Joh. ? 2. Friedr. Kulsch (?) 3. ????
Ich danke Euch
Viele Grüße
Martin :)

[-???-] paar Worte im Sterbeeintag KB Seheesten 1809

2019. augusztus 16. 22:37:42

Hallo,

mir fehlen noch einige Worte den Nachnamen incl. Ortsangabe bei dem Sterbeeintrag KB Seheesten:

Ich lese :

29. Juli ist Caroline ?

aus ?? im 1 st. Jahr am

?? ?? gestorben.

https://abload.de/img/sterbeeintragseheestel1jc8.jpg

oder




Freue mich über Hilfe,

Viele Grüße aus dem Norden

Martin

FN Wergin / Graumann

2019. augusztus 16. 16:13:40

Hallo Forscher,
ich suche folgende Daten
Eltern von
Louise Bertha Auguste Wergin * 19. 12. 1878 Pritter
00 1902 in Pritter
Karl Friedrich Wilhelm Graumann * 1.6.1878 Suckow
außerdem Daten der Eltern von Karl Friedrich Wilhelm Graumann
Vater: Karl Graumann
Mutter Henriette Klauss ( Klauß, Clauß )
Wer kann mir helfen ?
ich bedanke mich im voraus für jede Hilfe
LG Bärbel

[-???-] Unbekannter Beruf

2019. augusztus 16. 13:22:14

http://data.matricula-online.eu/de/deuts…ard/1172/?pg=57
Hallo ihr Lieben.
Kann mit bitte jemand den Beruf des Vaters übersetzen. Da werde ich nicht schlau draus.
Herzlichen Dank und ein schönes Wochenende.
Peter :danke:

Findbuch zum Personenstandsregister der Gemeinde Gensingen/Rheinhessen

2019. augusztus 16. 7:51:23

Das Findbuch zum Personenstandsregister der Gemeinde Gensingen ist erschienen, näheres siehe hier:
http://wiki-de.genealogy.net/Findbuch_zu…einde_Gensingen

Findbuch zum Personenstandsregister der Gemeinde Gensingen/Rheinhessen

2019. augusztus 16. 7:44:18

Das neue Findbuch zum Personenstandsregister der Gemeinde Gensingen ist erschienen.
Nähere Infos sihe hier:

Findbuch_zum_Personenstandsregister_der_Gemeinde_Gensingen
Wir, Anja Korndörfer und Gerhard Remmet, betreiben ein Projekt zur
Digitaliserung der Personenstandsregister der Verbandsgemeinde
Sprendlingen-Gensingen /Rheinhessen. Wir fotografieren das komplette
Personenstandsregister ab 1798 und erfassen die ausgewerteten Daten in
Tabellen, welche das Gerüst unserer Bücher bilden.Bei der Erstellung des
Buches wurde das Ziel verfolgt dem Familienforscher eine schnelle Suche
nach den verschiedensten Ansätzen, wie Datum, Familien, Namen zu
ermöglichen.



Zum aktuellen Buch:

Tabellarische Auswertung des Personenstandsregisters der Gemeinde Gensingen/Rheinhessen



Band I : Geburten: 1798-1905,



Band II: Heiraten: 1798-1935, Sterben: 1798-1972



Das Autorenteam Anja Korndörfer und Gerhard Remmet hat alle Unterlagen

des Personenstandsregisters der Gemeinde Gensingen/Rheinhessen

fotografiert, ausgewertet und die Angaben in Tabellen erfasst.



Diese sind in dem Buch nach unterschiedlicher Sortierung ( nach Jahren, nach Namen, nach Familien) enthalten.



In der gleichen Reihe sind bereits die Bücher der Gemeinden Aispisheim und Horrweiler erschienen.

Böhmen, Mähren (Uherský Brod

2019. augusztus 15. 22:11:02

Sehr geehrte Lesern!


Mein Vorfahr Jacob Rodoe wurde um 1762 in Uherský Brod
geboren. Sein Vater hieß Isac.


In den Niederlanden (Zierikzee) heiratete Jacob 1803 Johanna Snoodijk. Sie hatten sechs Kinder: Jacob (1805), Adrianus (1806),
Johanna Catharina Elisabeth (1809), Cornelia (1812), Jan (1814) und Pieter (1817)

Jacob starb 1858 im Alter von 96 oder 97 Jahren.
Seine viel jüngere Frau starb 1862 im Alter von 80 Jahren.

Auffällig an dem Familiennamen ist, dass er immer anders geschrieben wurde: Ruddou, Roddo, Redouw, Rodoux, Redoux, Rodding, Rodoe und Roudoe.
Heutzutage gibt es in diese Familie noch zwei Formen: Rodoe und Roedoe.

Laut den Bevölkerungsregistern und Volkszählungen wäre Jacob RK gewesen (alle Kinder wurden auch vor 1811 RK getauft), aber der Verdacht ist, dass er auch (eher) jüdisch war, auch wegen des Namens seines Vaters Isaac. Aber 100% ist das natürlich auch nicht, nur eine These....

Darüber hinaus war Jacob Analphabet und konnte daher nicht überprüfen, ob sein Name und sein Geburtsort in Dokumenten gut geschrieben waren.

Er ist in Uherský Brods römisch-katholischen Büchern nicht zu finden. Können jüdische Bücher online gefunden werden? Und wer weiß ein bisschen mehr darüber,
wie der Name genau lauten könnte?

Jede Information ist sehr willkommen.

Recht vielen Dank für alle mögliche Hilfe!

JP

[-???-] frühbülicken aus dem Jahre 1689

2019. augusztus 15. 18:35:44

Hallo zusammen,

bin gerade in Spandau unterwegs und habe eine Jahreszusammenfassung von 1689 und eine Randbemerkung unter NB eines Pfarrers gefunden, welcher für die Frühgeborenen den Begriff frühbülicken verwendet.
Dass ein Pfarrer nach Männlein und Weiblein trennt ist ja normal, auch dass die unehelichen Kinder extra gezählt oder erwähnt werden. Aber überhaupt die Frühgeborenen zahlenmäßig in einer Jahresbilanz zu erfassen, ist mit noch nicht untergekommen.
Lest Ihr das auch so und wo kommt der Begriff frühbülicke bzw. frühbulicke her?

https://abload.de/img/frhblicken1-kopiemvjho.jpg

Sindt Also in Diesem Verschiedenen
1689. Jahr 178. Kinder Getaufft
Worunter 5. Herrn Kinder undt 2. früh
bülicken sindt Gefunden worden Gott
gebohren So noch am Leben … undt
… Wollfahrt, … … aber die … … u. Sehlig …

https://abload.de/img/frhblicken2-kopiejek4g.jpg

Den 29ten
NB
Ein früh
bulicken
welches 8.
Wochen nach
der Hoch
zeit gebohren
wurde

Vielen Dank im Voraus

Suche Hinweise zu MOHR in Dillenburg und Leun

2019. augusztus 15. 11:39:51

Ein freundliches Hallo in die Runde,
ich suche mögliche Hinweise auf Verbindungen zwischen den MOHRen von Leun (Junkerhof) und den MOHRen von Dillenburg. Alles im heutigen Lahn-Dill-Kreis in Hessen. Die MOHRen von Leun war eine große Einflußreiche Familie mit Länderreien bis nach Dillenburg und sind ca. 1450 erloschen.
Da es in den Vorfahren meiner Frau MOHR gibt, die von Dillenburg, Herborn, Greifenstein nach Braunfels kamen und ich bis 1411 Vorfahren recherchieren konnte, ist nun meine Frage, ob es zwischen den MOHRen in Leun (altes adliges Geschlecht bis ca. 1180 nachweisbar) und den Dillenburger MOHRen einen Zusammenhang gibt. Ich konnte bisher leider keinen Zusammenhang finden.

Wenn mir hier jemand mit möglichen Hinweise für recherchen oder dergleichen helfen könnte, wäre ich sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Walter

Kaiserliche Marine und Tsingtau

2019. augusztus 15. 11:30:30

Ein freundliches Hallo ins Forum,
ich bin auf der Suche nach einer "Nadel im Heuhaufen" und hoffe, hier Hilfe zu bekommen.
Ein verwandter Vorfahr meiner Großmutter SCHÄFER Jakob Christian (Rufname Christian, * 16.11.1884 in Schöffengrund-schwalbach - heute im Lahn-Dill-Kreis - früher Kreis Wetzlar, + 14.11.1950 in Wetzlar) war laut Erzählungen im I. WK bei der Marine in Tsingtau im Einsatz. Er ist weder gefallen noch gefangen genommen worden. Leider kann ich aus der Verwandtschaft keinen dazu befragen, als was und auf welchem Schiff er im Einsatz war. Es gibt mehrere Quellen, die ich schon abgeklappert habe (kaiserliche Kriegsmarine, Soldaten im Einsatz von Tsingtau, diverse Private Homepages und Verein für Soldaten im Einsatz von Tsingtau oder die Seite von Tsingtau selbst.
Ich weiß, meine Angaben sind sehr dürftig und spärlich und da gibt es kaum bis keine Hoffnung - etwas herauszufinden.
Mich würde interessieren, als was er im Einsatz war und auf welchem Schiff. In den vorhandenen Besatzungslisten von Schiffen habe ich ihn noch nicht gefunden und bei der Auskunfsstelle für die kaiserliche Marine auch nichts gefunden.
Gibt es dennoch Quellen, wo ich etwas finden könnte (Kriegsberichte in Zeitungen oder ähnliches)?
Herzlichste Grüße
Walter

[- ??? -] Todes-Info in tschechischer Sprache

2019. augusztus 13. 21:06:21

Hallo zusammen,

ich habe hier die einzige "primäre" Information zum Tod meiner Schwiegermutter.
Ich habe so weit wie möglich die Transkription zu den handschriftlichen Texten in das Bild eingefügt.
Klar ist, dass Anna am 23.08.1945 in Mladá Boleslav [war Jungbunzlau] an Diphtherie verstorben ist, ein bisschen kann ich erraten - alles andere verstehe ich nicht.

Ich würde gerne wissen, was diese Info genau aussagt und welche Institution den Zettel erstellt hat.

Scan

Ich bin auf die Übersetzung gespannt!

Gräbersuche

2019. augusztus 13. 14:29:40

GRÄBERSUCHE IN ITZeOHE
Halle ich suche Gräber des Friedrich Karl Hermann Ulrich Pape 6.12.1914 gest 17.03.1943 Orel UdSSR
Er war mit LYDIA GEGELASCHWILI verheiratet. Sie starb 1976 in Itzehoe
sowie
Ernst Heinrich Reumann 21.01.1908 Itzehoe gestorben in Brunsbüttelkoog, Er wohnte mit seiner Ehefrau und de Löwenstr 3 in Brunsbüttel Seine Ehefrai Thina Gegelaschwili lebbte 1912-1992 in Brunsbüttel resp Itzehoe wo sie auch begraben wurde.
Ernst Heinrich Reumann war wohl Kapitän und hatte später überwiegend an der Schleuse zu tun . das Ehepaar hatte einen Sohn Hinrich und eine Tochter Simone
wer kann da weiterhelfen ?

Adolf Mathias Mühlhausen

2019. augusztus 13. 0:36:16

Mein Vorfahr war Adolf Mathias Mühlhausen. Er ist 1860 nach New Orleans, Vereinigte Staaten ausgewandert. Die Passagierliste des Schiffes zeigt dass er kamm aus "Baden" und er wurde damals 25 Jahre alt. Ich weiß nicht welches Dorf, dass er in Baden gewohnt hat. Auch weiß ich nicht seinen Eltern, oder ob er Geschwister hat.

Gruß aus Kalifornien,
Mike

[gelöst] Lesehilfe Trauung Eberswalde 1891

2019. augusztus 12. 17:43:39

Hallo,

Ich möchte ein Stück einer Trauuung vorlegen, denn mehrere Wörter sind schwer zu entziffern.


Hoffentlich wird es jemand anderem besser gelingen."Tochter des .............. Leopold Papke und dessen Ehefrau ......geboren Szameyt (?)


................... wohnhaft zu Gross Wolz letzten......."
Vielen Dank im Voraus
Liebe Grüße aus Antwerpen/Belgien
Leo

FB Anhausen 1614-1902, Band I. Familienteil A-L

2019. augusztus 12. 12:44:38

Hallo,

laut FB Anhausen (867) heirateten am 23.09.1668 in Anhausen

FACKERT, Antonius Tönges , * 1643 (abt.) Meinborn, + 20.02.1695
und die
JUNG, Elsa Elisabeth, * 1648 (abt.)

Kinder:
FACKERT, Peter, * 1670 (abt.)
FACKERT, Wilhelm, * 26.10.1671
FACKERT, Johann Wilhelm, *1673 (abt.)
FACKERT, Henrich, * 15.02.1674
FACKERT, Werner, * 22.09.1678
FACKERT, Phillip Grergorius, 04.07.1680

Der Antonius Tönges FACKERT heiratete erneut ( 868) am 07.10.1677 in Anhausen, die N.N. Magdalena, * 1650 (abt.) Niedersteinebach, + 20.02.1695 Anhausen.

Folgendes halte ich für falsch.

1.)
Am 20.02.1695 starb (begraben) nicht der Antonius Tönges FACKERT, sondern dessen Witwe. Der Antonius Tönges FACKERT starb (begraben) am 31.08.1694.

2.)
Da der Antonius Tönges FACKERT am 07.10.1677 zum 2 Mal heiratete, müssten die Kinder
FACKERT, Werner, * 22.09.1678
FACKERT, Phillip Grergorius, 04.07.1680

doch der 2 Ehefrau zugeordnet werden und nicht der 1. Ehefrau?

Sehe ich das so richtig ?



--

[gelöst] Taufe 1790 Lesehilfe gebraucht

2019. augusztus 11. 21:49:45

Hallo,

könnte gut Lesehilfe bei einem Taufeintrag 1790 Ostpreußen gebrauchen.

Ich lese :

Erdmann Ach ?? ........ Maria Hempelin eine (?)

Tochter 11. Julius geboren, (Taufe)? 14. ??? Christina

Elisabeth genannt worden. Taufzeugen 1. ?? 2. Heinrich Thim (?)

3. ?? 4. Kath. Bart..? 5. Ana Grensaun ???

Vielen Dank fürs Lesen


oder https://abload.de/img/taufejuliusachqdjez.jpg
Gruß
Martin

Familien-Zeitreise im Museumsdorf Cloppenburg am 29.09.19

2019. augusztus 11. 15:32:56

Hallo,

mit meinem Projekt Familien-Zeitreise versuche ich, Kindern und ihren Eltern / Großeltern Anregungen zu geben, wie sie sich gemeinsam mit ihrer Familiengeschichte befassen und diese so Weiterleben lassen können. Nähere Infos gibt es hier.

https://www.tanja-bals.com/projekt-familien-zeitreise/

https://de-de.facebook.com/FamilienZeitreise/


Am 29.09.2019 bin ich mit Familien-Zeitreise wieder von 14-17 Uhr im Museumsdorf Cloppenburg
Treffpunkt ist an der Museumskasse.

Wir beschäftigen uns mit der eigenen Familiengeschichte und erstellen eine Ahnentafel, ausgehend vom Kind bis zu den 8 Urgroßeltern. Dazu ist es nicht notwendig, dass bereits alle Namen im Vorfeld bekannt sind, mehr Spaß bereitet es den Kindern vermutlich, wenn sie die Eltern und auch Großeltern dazu befragen können. Die Ahnentafel muss auch nicht zwingend komplett ausgefüllt werden können. Lücken können auch im später zu Hause noch ausgefüllt werden.

Außerdem versuchen wir uns an einer kleinen Zeitleiste in die verschiedene Daten wie Geburtstage, Hochzeiten o.ä. der Urgroßeltern, Großeltern usw. eingetragen werden können.

Beides soll als Anregung gedacht sein, zu Hause kann dieses weiter ausgebaut werden, gemeinsam mit der Familie.

Es sollte mindestens ein Eltern oder Großelternteil dabei sein. Außerdem ist es vorteilhaft, wenn die Kinder lesen und schreiben können. Dies ist aber nicht zwingend notwendig, sofern jemand dabei ist, der dies übernehmen kann.


Weitere Infos gerne auch bei mir direkt.

Vielleicht gibt es ja hier Mitglieder aus der Umgebung von Cloppenburg, das Museumsdorf ist immer eine Reise wert.

Und über Werbung für mein Projekt oder auch für diesen Termin im Museumsdorf freue ich mich immer ;-).

Familie Schulenburg aus Magdeburg

2019. augusztus 11. 13:59:31

Grüße

Ich bin auf alte Unterlagen der 50ziger Jahre gestoßen.Ich habe somit erfahren das mein Vater ( Detlef Helmut Schulenburg ) von seinen Großeltern ( Willi Schulenburg und Erna Schulenburg,geb.Aster ) adoptiert wurde.Seine Mutter war eine Eva Welsch,geb. Schulenburg,sein Vater war ein Ingo Hamer auch aus Magdeburg.Er soll noch einen Bruder haben - Fritz Schulenburg,der damals im "Westen" wohnte und selten zu Besuch kam.
Ich habe in den Internetrecherchen nichts gefunden,aber vielleicht kennt hier jemand einen der genannten Personen?Aufgrund eines Krankenhausaufenthaltes und der Frage zwecks genetischer Anomalien in meinen Vorfahren habe ich zu Hause gesucht,aber nur von 1954 die Adoption und die Unterhaltklage gefunden.
Ach ja , im Internet gab es eine Willi Schulenburg Vermisstenanzeige vom 1.Weltkrieg,er wurde da wohl auch mal vermisst,ist aber wieder aufgetaucht.Soll mal auf einem U-Boot gedient haben.
Wohnhaft waren die damals in der Wilhelm Kobelt Str.11 in Magdeburg Stadtfeld.Die Mama wohnt in Birkenweiler 7/10,sein Vater Brunnerstr.44 in Sudenburg.

Tja .....alle Ahnenportale sind ja kostenpflichtig , ich erhoffe mir da aber kaum relevante Daten.

Vielleicht habe ich hier mehr Glück.

Suche Infos zum Wappen der Familie Czedik-Eysenberg

2019. augusztus 11. 11:40:31

Hallo,
ich suche Informationen zum Familienwappen der Familie Czedik-Eysenberg.

Hab dazu folgendes im Internet gefunden:

Alois Czedik von Bründlsberg erhielt seine Ausbildung in Agram, Brünn und Wien und wurde im Jahr 1849 Offizier. Im Jahr 1852 legte er die Lehramtsprüfung ab und unterrichtete an Wiener Schulen die Fächer Geschichte und Geografie. Am 7. Mai 1867 wurde er zum Ehrenbürger von Stockerau ernannt. Im Jahr 1870 bekleidete er kurz die Position eines Sektionschefs im Unterrichtsministerium. 1871 wurde er Leiter der Wiener Handelsakademie.

Im Jahr 1873 wurde Czedik zum Generaldirektor der Kaiserin Elisabeth-Bahn ernannt. Nach deren Verstaatlichung, 1884, wurde er erster Generaldirektor der damals neu errichteten k.k. österreichischen Staatsbahnen, die bis zur Gründung des k.k. Eisenbahnministeriums, 1896, zum Handelsministerium ressortierten. Ebenfalls 1884 erhielt Czedik von Kaiser Franz Joseph I. die Freiherrenwürde, am 10. August 1885 die Ehrenbürgerschaft der Stadt Salzburg, 1887 vom Kaiser die Ehrung als Geheimer Rat.

Urkunde über das Prädikat „Eysenberg“ vom 9. August 1897, unterzeichnet von Ministerpräsident Badeni. 1897 wurde ihm das (zusätzliche) Prädikat „Eysenberg“ verliehen und darüber am 9. August 1897 eine Urkunde ausgestellt, die k.k. Ministerpräsident Graf Kasimir Felix Badeni als Leiter des Ministeriums des Innern unterzeichnete. 1899 wurde er vom Kaiser zum Präsidenten der (cisleithanischen) Staatsschuldenkommission berufen.

Da ich mich mit der Heraldik nicht auskenne bin ich über jede Erklärung, Hilfe und Hinweise über dieses Wappen sehr dankbar.

Liebe Grüße
Bernhard

Englischer Beitrag: Ungarisch Brod (jetzt Uherský Brod)

2019. augusztus 11. 10:54:43

Ein Hinweis für alle, die im Forum nur deutsche Themen sehen können (*)

Auf dieses Thema wird Hilfe gesucht:
Ungarisch Brod (jetzt Uherský Brod)


Dieser Beitrag wurde zwar in deutsch geschrieben, aber als "Englisch" markiert, und wird deshalb von vielen nicht gesehen.

Wer helfen kann und möchte, bitte dort antworten.

s.auch:
Kevelaer, Jacob Thijssen van Bolle(n)


(*)Um englische Themen sehen zu können, bitte in Deinem Profile gehen und in die Lasche "Einstellungen"
bei Zeige Inhalte in folgenden Sprachen an dann "Englisch" anhaken.
(und wenn Du zum Thema beitragen willst, denke bitte daran: ohne "Englisch" Haken, siehst Du auch die Antworten nicht :( )


For english readers :
Regardless of which language they are writen in, Topics in the forum are classified as "English" or "German" depending on the "Language" specified in the poster's profile settings
If german members do not set "English" in "Show content in the following languages" they will not see the "English" topics.
This "German" topic is here just to improve coverage of "English" topics by alerting all those who only see "German" topics :)

Englischer Beitrag: Kevelaer, Jacob Thijssen van Bolle(n)

2019. augusztus 11. 10:50:20

Ein Hinweis für alle, die im Forum nur deutsche Themen sehen können (*)

Auf dieses Thema wird Hilfe gesucht:
Kevelaer, Jacob Thijssen van Bolle(n)

Dieser Beitrag wurde zwar in deutsch geschrieben, aber als "Englisch" markiert, und wird deshalb von vielen nicht gesehen.

Wer helfen kann und möchte, bitte dort antworten.

s.auch:
Ungarisch Brod (jetzt Uherský Brod)


(*)Um englische Themen sehen zu können, bitte in Deinem Profile gehen und in die Lasche "Einstellungen"
bei Zeige Inhalte in folgenden Sprachen an dann "Englisch" anhaken.
(und wenn Du zum Thema beitragen willst, denke bitte daran: ohne "Englisch" Haken, siehst Du auch die Antworten nicht :( )


For english readers :
Regardless of which language they are writen in, Topics in the forum are classified as "English" or "German" depending on the "Language" specified in the poster's profile settings
If german members do not set "English" in "Show content in the following languages" they will not see the "English" topics.
This "German" topic is here just to improve coverage of "English" topics by alerting all those who only see "German" topics :)

Cedwijk aan de Ruhr.....Gelöst, Kettwig an der Ruhr (Essen) mit Dank an Herrn Koelestier!

2019. augusztus 10. 20:41:47

Guten Abend!

Meine Vormutter, namens Anna Catharina Kuijpers oder Cuijpers, heiratete 31. August 1732 zu Drunen (Nord-Brabant, den Niederlanden).
In die Heiratsurkunde wird die Geburtsurt geschrieben als Cedwijk aan de Ruhr. Diese Ort is mir aber unbekannt.

Kann jemand mich vielleicht informieren was "Cedwijk aan de Ruhr" sein kann? Das meist wahrscheinliche: Katwijk, liegt nicht an der Ruhr, es gibt soweit ich weiβ nur (auch) ein Katwijk aan de Maas (auch Nord-Brabant), neben natürlich Katwijk an der Nordsee.


Viele Grüsse,


JP

Hilfe gesucht Familie Gross/Gans aus dem Suddetenland

2019. augusztus 10. 20:19:50

Hallo,
ich bin neu hier und brauche Hilfe bei meiner Ahnenforschung.
Es geht um meine Vorfahren
Hermine Groß *27.05.1920 Hermannstadt Kreis Freiwaldau =>Lebensfakten

Emilia Aloisia Gans *10.5.1891,Mann:Emil Schabert=>Lebensfakten
Josef Ferdinand Gans *24.5.1898=>Lebensfakten
Emma Frieda Gans*
25.12.1896 , Mann:Rudolf Reichert=>Lebensfakten
Rudolf Gans *17.12.1892 =>Lebensfakten
Pauline Gans*18.8.1889,+29.3.1950,Mann:
Hubert Adolf Groß=>Gibt es weitere Kinder neben Hilde/Hilda Groß = Hilde Emilie Paula Groß geboren in Kuttelberg ?
Alle Gans geboren in Kuttelberg/Hillersdorf
Lebensfakten=Tod,Heirat,Verwandte am besten mit Beweis
Danke im voraus für eure Hilfe

LG Mi 99

Kevelaer, Jacob Thijssen van Bolle(n)

2019. augusztus 10. 18:49:17

Guten Tag!

In 1731 heiratete zu Bunnik (bei Utrecht, den Niederlanden) meinen Vorfahr Jacob Thijssen van Bollen. Ebenso ga es einen Brüder von Ihm, namens Pieter oder Peter Thijssen van Bollen.
Sie sollten beiden zu Kevelaer gebohren sein. Ich habe die Bücher von Kevelaer gefunden, aber kann nicht mit einige sicherheit feststellen ob der Person die ich gefunden hab wirklich meinen gesuchten Vorfahr ist. Was ich fand war namlich:
Jacob, geboren 1712 (und als Kind schon gestorben), Sohn von Anton van Bollen. Einen zweite Sohn war geboren in 1718, aber dann würde er 13 gewesen sein bei seinen Heirat. Dabei kommt auch den Namen des Vaters nicht überein: wenn man - in den Niederlanden - das Patronym Thijssen = Matthias hat - muβ der Vater doch auch diese Name tragen? Oder ist das in Kevelaer (Deutschland) vielleicht anders dann ich gewohn bin?


Ich habe, einige Zeit zurück ein "Matthias (van) Bolle" in der Nähe von Kevelaer gefunden, zwischen 1700 und 1715, genannt als Besitzer von grund.


Frage ist dann auch: hat jemand vielleicht schon Ahnenforschung gemacht nach dieser Familie Van Bolle(n) aus Kevelaer oder gegend. Und gibt es doch einen Mathias mit zwei Söhne, Jacob und Peter?


Vielen Dank: alle Hilfe wie klein auch, ist willkommen.


Gruβ von JP aus den Niederlanden